Interior Decoration
Inneneinrichtung
Moebel

Plaza del Mediodía 3
E-07180 El Toro / Mallorca
Tel. (0034) 971 234 016
choose English language seleccionar lengua Española Mediterranean Living auf Facebook Mediterranean Living auf Google+ Mediterranean Living auf Twitter GPS 39.485079, 2.482441

JAVASCRIPT aktivieren!

Und hier noch Antworten auf ein paar Fragen, die zwar kaum jemand zu stellen wagt, die wir aber trotzdem gerne beantworten wollen:

Was ist denn eigentlich "guter Stil"?

Eine einfache Frage verdient eine genauso einfache Antwort. Es gibt grundsätzlich weder guten noch schlechten Stil. Jeder Mensch sollte seinen eigenen Stil entwickeln. Wir helfen gerne dabei, diesen bei der Einrichtung zu verwirklichen.

Der einzige wirklich schlechte Stil ist, einen anderen Stil oder Geschmack als schlecht zu bezeichnen. Dies ist ein Zeichen von unerträglicher Arroganz.

Und was ist gutes Design?

Darüber kann man sehr wohl geteilter Meinung sein. Tatsache ist jedenfalls, dass nicht jeder Traum eines Designers auch zu brauchbaren Resultaten führt, in unserem Fall Möbeln. Einfaches Beispiel hierzu sind die zahlreichen Liegen mit feststehender gekrümmter Liegefläche, auf denen man im Allgemeinen nur in einer Lage überhaupt liegen kann. Solche Exemplare sind damit wohl doch mehr als Blickfang denn als nutzbare Liege geeignet.

Unserer Meinung nach zeichnet sich gutes Design dadurch aus, dass es neben einer ansprechenden optischen Erscheinung auch funktionell und leicht zu handhaben ist.

Für welche Promis habt Ihr bereits gearbeitet?

Wir messen uns nicht daran, für sogenannte Promis zu arbeiten. Wir arbeiten in erster Linie für Menschen, "wie Du und ich". Diese verdienen die gleiche Aufmerksamkeit und den gleichen Service.

Warum macht Ihr eigentlich keine Anzeigenwerbung?

Wir haben in den Anfangsjahren viel Geld für Anzeigenwerbung ausgegeben. Inzwischen haben wir dies fast vollständig eingestellt - aus verschiedenen Gründen. Erstens, weil Anzeigenwerbung heute kaum noch den Effekt hat, den sie früher einmal hatte. Zweitens, weil es - speziell auf der Insel Mallorca - zu viele Print-Medien gab und immer wieder gibt, die nur eine relativ kurze Lebensdauer aufweisen.

Auf Anzeigen in den zahlreichen sogenannten Lifestyle-Guides verzichten wir grundsätzlich.

Warum werdet Ihr weder von Guides noch von Immobilien-Maklern empfohlen?

Auch dies ist schnell erklärt. Wir machen, wie gerade schon gesagt, keine Werbung in Lifestyle-Guides und werden deshalb dort auch nicht gelistet. Bei Immobilien-Maklern ist dies ähnlich. Wir bezahlen keine Provisionen und werden daher nicht empfohlen. Empfehlungen hier auf Mallorca (und wahrscheinlich nicht nur hier!) haben in der Regel, entgegen allen anders lautenden Beteuerungen, nichts mit Qualität zu tun, sondern nur mit der Quantität der geleisteten Provisionszahlungen.

Woher kommen Eure Möbel?

Unsere Möbel kommen hauptsächlich von Herstellern aus Spanien, Frankreich, Deutschland, Schweiz und Italien. Selbstverständlich suchen auch wir immer wieder nach neuen Herstellern um unser Sortiment zu erweitern, aber wir suchen diese meist auf nationalen und internationalen Messen und geben nicht vor, dafür die ganze Welt zu bereisen.

Ist der Import von Möbeln aus verschiedenen Ländern nicht kompliziert?

So kompliziert ist das nun auch wieder nicht. Innerhalb der EU zum Beispiel braucht man dazu weder langjährige Erfahrung noch komplexe Organisationen. Was man braucht, sind zuverlässige Lieferanten und Spediteure. Und genau die haben wir. Auf Grund verlässlicher Liefer- und Transportzeiten sind wir in der glücklichen Lage, unsere Projekte fast immer termingerecht abzuschliessen.

Benutzt Ihr CAD?

Nein, wir verzichten bewusst darauf. CAD-Pläne gaukeln dem unerfahrenen Betrachter eine Präzision vor, die in der Realität des Bauwesens niemals erreicht wird, erst recht nicht bei der oft schlechten Bauqualität von schnell erbauten Apartmentkomplexen. Selbst gutes Ausmessen vorausgesetzt, gibt es kaum Pläne, die einen Raum originalgetreu abbilden. So ist eben ein sogenannter "rechter Winkel" in Wahrheit meist nicht genau 90º und ein Raum auch nicht genau rechteckig. Auch Unterschiede in der Deckenhöhe von bis zu 1cm pro Meter Raumlänge sind an der Tagesordnung. Leider sind auch die Pläne der Bauherren nicht genau, selbst wenn diese als massstabsgetreu ausgewiesen sind. Hier sind sogar oftmals Änderungen, die während der Bauphase durchgeführt wurden, nicht mal wiedergegeben.

Selbstverständlich wissen aber auch wir, dass es für manchen Kunden nicht leicht ist, sich die Grössen von Möbelstücken und die daraus resultierende Raumaufteilung vorzustellen. Dies kann allerdings bereits mit einfacheren Schemazeichnungen erreicht werden, die wir selbstverständlich auch anfertigen.

Müssen wir immer vor Ort sein oder könnt Ihr unser Haus auch während unserer Abwesenheit ausstatten?

Kein Kunde muss permanent vor Ort sein. Selbstverständlich arbeiten wir auch während der Abwesenheit des Kunden. Schliesslich will er eine fertig eingerichtete Wohnung vorfinden, wenn er wiederkommt. Wie sonst sollte das möglich sein?

Kann man bei Euch Matratzen zur Probe haben?

Aus hygienischen Gründen ist dies leider nicht möglich. Schliesslich möchte ja auch kein Kunde bereits gebrauchte Matratzen geliefert bekommen.

Macht Ihr eigentlich auch "home staging"?

Der Versuch, eine Immobilie durch, meist kleinere und im Allgemeinen wenig kostenintensive, inhaltliche Verschönerungen besser verkaufen zu können, ist genau so alt, wie der Verkauf von Immobilien selbst. Selbstverständlich helfen auch wir unseren Kunden dabei, auch wenn wir dies nicht unbedingt hochtrabend mit einem Ausdruck des "Sindelfinger Neuhochdeutschen" umschreiben.

Warum seid ihr so abseits in El Toro und nicht z.B. auch in einem Industriegebiet?

Wir sind ganz froh darüber, nicht in einem Industriegebiet zu sein. Unsere Location in El Toro hat den grossen Vorteil, dass wir kaum von gelangweilten Touristen aufgesucht werden und uns somit ungestört jedem ernsthaften Interessenten widmen können. Ausserdem ziehen wir ein einfaches Ladenlokal einer Industriehalle mit dem unverwechselbaren "Charme" eines alten Bahnhofswartesaals vor.